Was ist Linedance - crazylegs-linedancer

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was ist Linedance

Line Dance
                                                

Linedance wird oft mit Square-Dance verwechselt, obwohl diese beiden Tanzformen wenig gemeinsam
haben. Linedance ist eine festgelegte, sich wiederholende Figurenfolge, die einzeln in Linien neben- und
hintereinander getanzt wird und durch Synchronität wieder zu einer Einheit gelangt. Zu vergleichen auch
mit dem Discodance der früheren Jahre (Electric Slide, Tush Push etc.)

Um mit einer Line Dance Gruppe mittanzen zu können, muß man also die Schrittfolgen der Tänze kennen.
Natürlich gibt es einfache Tänze mit nur 16 Schritten, manche haben es auch ganz schön in sich.
Erfahrung macht den Meister. Die meisten Tänze setzen sich aus immer wieder kehrenden Schrittfolgen
 zusammen (grapevine, kick-ball change, shuffles), wirklich neue Schritte gibt es nur selten.
Mit ein wenig Routine kann man einfache Tänze oft schon nach der 2. Wiederholung einfach mittanzen,
bei den anderen ist es schwieriger.

Linedance ist für Tanzbegeisterte jeden Alters geeignet und unterscheidet sich im wesentlichen von anderen
Tanzarten dadurch, daß sie nicht an starre Formen des Paartanzes gebunden sind. Gerade dies macht das
Besondere am Linedance aus.

Wie entstand Linedance überhaupt? Die Emigranten, die einst die heutige USA besiedelten, hatten
selbstverständlich auch ihr kulturelles Erbe im Gepäck. Von Clantänzen der Iren und Schotten,
vom Menuett bis zur Polka, sowie vielen anderen Tanzformen wurden diese in der neuen Welt gepflegt.

Auch heute noch gibt es viele Schulen in den USA, in denen das Tanzen als Pflichtprogramm in den
Unterrichtsfächern auftaucht! Auch der “Contredanse” der Franzosen, bei dem sich die Tänzer in
zwei Linien gegenüber stehen, trug sicherlich zur Gesamtentstehung des heutigen Linedances bei.

Seit einigen Jahren steigt die Zahl der Linedance-Begeisterten gerade in Deutschland enorm an.
Der Boom begann 1992, als für Billy Ray Cyrus´ Hit “Achy breaky heart” ein eigener Linedance
konzipiert wurde. Dieser Hit wurde nach vielen Jahren als erster Countryhit mehr als 1 Million mal
verkauft und sogar in Deutschland schaffte es dieser Song, im normalen Radioprogramm häufig gespielt
zu werden.
Auch der Tanz kam von Amerika nach Deutschland und auf Country-Veranstaltungen konnte man immer
mehr Leuten zusehen, die den “Achy breaky” tanzten.




 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü